Unterschied Siebträger und Kaffeevollautomat

Was ist der Unterschied zwischen einer Siebträgermaschine und einem Kaffeevollautomaten?

© Pixabay.com | jarmoluk

© Pixabay.com | jarmoluk

Viele Menschen fragen sich, was der Unterschied zwischen Siebträgermaschinen und einem Kaffeevollautomaten ist. Dieser liegt klar auf der Hand. Unter einer Siebträgermaschine ist eine vor allem in der Gastronomie vorzufindende Maschine zu verstehen, bei der im Gegensatz zum Kaffeevollautomaten das Pulver des Kaffees in einem Siebträger an die Maschine befestigt wird und nicht in dieser integriert ist wie es beim Kaffeevollautomaten der Fall ist.

Vor- und Nachteile einer Siebträgermaschine

Der Hauptvorteil einer Siebträgermaschine liegt darin, dass einerseits sehr viel Kaffee auf einmal produziert werden und andererseits die Bitterstoffe durch einen nur kurzen Kontakt zwischen Siebträgerpulver und Kaffee herausgefiltert werden. Ebenso kann neben Kaffee mit einer Siebträgermaschine häufig auch eine andere Heißgetränkspezialität gezaubert werden. Nachteilhaft ist dagegen das gegenüber dem Kaffeevollautomaten weniger aromatische Kaffeegeschmack. Zwar halten teure, moderne Maschinen in diesen Bezug auch mit einem Kaffeevollautomaten mit, doch kosten diese nicht nur viel Geld, sondern lohnt sich ihr Einsatz auch aufgrund der Größe nicht im privaten Haushalt. Einen Vergleich erhält man am besten auf aktuellen Testseiten im Netz: Siebträgermaschine Vergleich.



Vor- und Nachteile eines Kaffeevollautomaten

Der Kaffeevollautomat, vorausgesetzt er entstammt einem namhaften oder für seine Qualität bekannten Hersteller, bietet für Privatanwender vor allem den Vorteil, einfach und schnell aromatischen Kaffee zu erzeugen. Der Grad des Aromas übersteigt auch jenen der Siebträgermaschine, da er mit einem höheren Wasserdruck arbeitet. Ebenfalls vorteilhaft ist, dass mit dem Kaffeevollautomaten nicht nur Kaffee, sondern auch Cappuccino und Espresso und damit auch Latte Macchiato zubereitet werden kann. Auch kommen moderne Geräte mit mehreren Einstellungstasten und Displays für unterschiedliche Funktionen daher. Auch hier hilft eine Übersicht der Geräte. Negativ anzumerken ist wiederum, dass der Automat sehr laut arbeitet, selbst bei modernen Maschinen. Auch kann nicht Kaffee en masse produziert werden. Ebenso werden die Bitterstoffe in den Kaffee teils mit hineingemischt werden, da Kaffeepulver und Kaffee längere Zeit miteinander in Kontakt kommen.

Fazit:

Grundsätzlich lohnt sich der Einsatz einer Siebträgermaschine nicht in allen Fällen. Deshalb kommt insbesondere in Cafés, Bistros und Restaurants und weniger in den eigenen vier Wänden zum Einsatz. Dennoch ist anzumerken, dass diese durchaus nützlich ist, vorausgesetzt man möchte viel Kaffee auf einmal produzieren und die Bitterstoffe wirklich gründlich herausfiltern. Ansonsten reicht, insbesondere aufgrund des besseren Aromas in den meisten Fällen, auch ein Kaffeevollautomat aus. Ein schöner Artikel über Vollautomaten findet sich noch auf „Der Westen“.

Trampolin-Yoga

Trampolin Yoga

© Youtube.com

Es gibt mittlerweile unzählige Spielarten des Yoga. Diese sind mal dynamischer und mal meditativer. In den westlichen Ausrichtungen konzentrieren sich die Ausübenden oft und gerne eher an den physischen Gesichtspunkten des Yoga, welche gerne auch viel Bewegung mit einbeziehen. Letztendlich soll durch diese harmonische Bewegung Ausgeglichenheit auch im Mentalen erfolgen.

Eine recht neue Mode des Yoga ist das so genannte Trampolin-Yoga – wobei der Name auch Programm ist. Anstelle auf einer Matte, die auf dem Boden liegt, führt man die Bewegungen auf einem eigenen Minitrampolin aus. Auch bei dieser Art fängt man mit den ruhigen, meist sitzenden Positionen und Bewegungen an. Beim Trampolin-Yoga steigert sich das Tempo allerdings schneller und letztendlich versucht der Yogi, bestimmte Positionen und Bewegungen während des Auf- und Abhüpfens auszuführen.

Ähnlich wie beim Ashtanga- oder Vinyasa-Yoga entsteht so im Gegensatz zum klassischen Hatha-Yoga eine größere Dynamik. Außerdem werden noch tänzerische Elemente und bestimmte Dehn- und Sprung-Bewegungsabläufe mit eingebaut. Um die Dynamik aufrecht zu erhalten, wird eine Trampolin-Yoga-Klasse meistens auch von rhythmischer Musik begleitet.

Das Erfrischende beim Trampolin-Yoga ist die fast kindliche Freude, die man beim Auf- und Abhüpfen auf einem Trampolin empfindet. Gleichzeitig ist man aber noch darauf konzentriert, die Bewegungsabläufe einzuhalten und möglichst perfekt auszuführen. Auch das wichtigste Element bei jeder Art von Yoga – die kontrollierte und zielgerichtete Atmung in der Bewegung beziehungsweise in der Position – ist Bestandteil dieser neuesten Yoga-Spielart.

Trampolin-Yoga kann also als recht rhythmisch betrachtet werden. Die Kombination aus yogischer Bewegung und Position mit dem Auf- und Abhüpfen auf dem Trampolin und der regulierten Ein- und Ausatmung ist ein ganzheitliches und sehr fokussiertes Erlebnis der Arbeit am eigenen Körper und der mentalen Konzentration, welches aber trotzdem als sehr spielerisch empfunden wird.

Trampolin hilft bei Rückenschmerz

Gerade auch dadurch, dass ein großer Teil der Bewegungen in der Luft anstelle auf dem Boden ausgeführt wird, kann die jeweilige Dehnung – zum Beispiel der Wirbelsäule – mitunter wesentlich tiefer erfolgen. Insgesamt hat man einfach eine größere Bewegungsfreiheit und empfindet dies auch als mental befreiend.

Anfangs mag einem das Yoga auf einem Trampolin noch etwas seltsam erscheinen. Gerade die Puristen unter den Yogis werden hier große Einwände haben. Dennoch: ist man erst einmal ein wenig geübt darin, sich während des Auf- und Abhüpfens in die klassischen Bewegungsabläufe und Yoga-Positionen einzufinden und gleichzeitig noch konzentriert mit der Bewegung zu atmen, ist das Trampolin-Yoga durchaus eine bereichernde Erfahrung und tut sowohl dem Körper als auch dem Geist enorm gut. Versuchen kann das jeder, der einen Anbieter dafür findet. Wer sich mit Yoga bereits ein wenig auskennt, kann Trampolin-Yoga aber auch gerne selber einmal ausprobieren. Man braucht nur ein Minitrampolin dafür – und einen Raum mit hoher Decke natürlich.

Wer das passende Minitrampolin noch sucht, der wird beim Trampolinhandel-Passau fündig. Hier kann man entweder den Trampolin Test lesen oder direkt den Trampolin Kauf tätigen.

Video über Trampolin Yoga

Herzlich Willkommen

Mein Yoga Blog für die Öffentlichkeit

Liebe Leser, liebe Freunde und liebe Familie,

ich freue mich recht herzlich euch zu dieser neuen Webseite zu begrüßen. Mit dieser Webseite möchte ich euch teilhaben lassen an meiner langjährigen Yogapraxis, zahlreichen Reisen nach Indien und meinen Erfahrungen mit anderen Sportarten.
Da sich bei mir ein großer Wissensschatz angereichert hat, hoffe ich euch mit diesem Blog endlich einen größeren Einblick geben zu können. Mir fiel auf, dass ich immer wieder angesprochen werde und ich gefragt werde, ob ich Kurse geben kann, da ich nun auch selbst vor Ort war und die Lebenseinstellung und Philosophie verinnerlicht habe.
Diesen Aufforderungen komme ich gerne nach und gebe auch immer wieder Tipps wie ihr das Yoga in euer Leben integrieren könnt.
Diesbezüglich biete ich Übungsreihenfolgen für spezische Probleme und Krankheiten an. Dies Übungsreihenfolgen könnt ihr bei mir erlernen und praktizieren. Gerne heiße ich euch auch einmal zur frühen Morgenstunde im Park willkommen. Dort können wir gemeinsam den Tag begrüßen, indem wir zusammen Yoga machen!

Motivationsphoto

indien ist ein land der entspannung

Entspannen und relaxen lernen